Wohngebäudeversicherung

Schutz für Ihr Eigenheim

Sie haben in Ihr Haus Ideen, Zeit und Geld investiert meistens ein Darlehen bei einer Bank oder Bausparkasse aufgenommen.  Haben Sie Ihre Immobilie finanziert müssen Sie nach den meisten Darlehnsbedingungen eine Wohngebäudeversicherung besitzen.

Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser können Sie gegen Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und weitere Elementarschäden versichern. Ihre Immobilie ist eine Ihrer stärkstes Kapitalanlagen und ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Altersvorsorge. Mit dem Verlust oder der schweren Beschädigung geht oftmals der finanzielle Ruin einher. Daher sollten Sie Ihr Eigentum ausreichend absichern. So können Sie auch in Zukunft auf den Wert Ihres Hauses bauen und sind für alle Fälle abgesichert.

Deshalb sollte Sie einen Vertrag mit guten Leistungen und der richtigen Versicherungssumme besitzen. Die Häufigkeit und Zerstörungskraft von Unwetterschäden nimmt immer mehr zu.

Die zu zahlenden Beiträge- und der Leistungsumfang zwischen den Anbietern sinmd enrom unterschiedlich und daher schwer zu durchschauen.

Lassen Sie daher Ihren Vertrag regelmäßig überprüfen,ob der tatsächliche Wert Ihres Gebäude und die vereinbarten Vertragsbedingungen noch zu Ihrer Immobilie passen.

XINGFacebook